NoRoot Firewall: Eine hervorragende Android-Firewall-App für nicht gerootete Geräte

Jede App, die auf Ihrem Android eine Verbindung zum Internet herstellt, verfügt über eine spezielle Berechtigung namens Netzwerkzugriff dass Sie genehmigen müssen, bevor Sie es aus dem Play Store installieren.




Aber was macht es, nachdem Sie die App installiert haben? Die App kann jederzeit (auch im Hintergrund) mit dem Internet verbunden werden, und Android bietet standardmäßig keine Möglichkeit, dies zu überprüfen.

Vor ein paar Tagen haben wir eine App besprochen, mit der Sie es können Behalten Sie die externen IP-Adressen im Auge, mit denen sich eine App in Echtzeit verbindet. Der App fehlte jedoch eine Möglichkeit, diese Verbindungen zu blockieren.



Heute werden wir dieses Problem mit einer anderen App namens lösen NoRoot Firewall. Auf diese Weise können Sie ausgehende Netzwerkverbindungen auf Ihrem Gerät steuern. Wie der Name schon sagt, kann die App auf einem nicht gerooteten Gerät installiert werden. Dies ist im Vergleich zu anderen Firewall-Apps im Play Store, die nur für gerootete Geräte verfügbar sind, eine hervorragende Leistung.





Verwenden der NoRoot Firewall

Nach der Installation NoRoot Firewall Führen Sie im Play Store die App aus. Tippen Sie nach dem Initialisieren der App auf die Schaltfläche Start, um den Firewall-Dienst auf Ihrem Gerät zu starten. Die App fordert Sie auf, zu gewähren VPN-Zugang und Sie müssen auf die Schaltfläche OK tippen, wenn Sie gefragt werden, ob Sie eine Verbindung zum VPN herstellen möchten.

Hierbei ist zu beachten, dass keine tatsächliche VPN-Verbindung hergestellt wird. Stattdessen werden die Datenpakete jedes Mal, wenn eine App versucht, eine Verbindung zum Internet herzustellen, durch die NoRoot Firewall-App geleitet, um zu entscheiden, ob eine Verbindung zum Internet zulässig ist oder nicht.

Die VPN-Verbindung besteht tatsächlich zwischen der NoRoot Firewall-App und Ihrem Gerät. Da keine der Systemdateien von der App geändert wird, funktioniert dies auch auf nicht gerooteten Geräten.

Nachdem Sie die App verwendet haben, erhalten Sie in den ersten Tagen jedes Mal, wenn eine App versucht, eine Verbindung zum Internet herzustellen, eine Benachrichtigung in Ihrer Android-Schublade von der NoRoot Firewall, die besagt, dass eine der Apps versucht, eine Verbindung zum Internet herzustellen . Sie können dann entscheiden, ob Sie die Anfrage genehmigen oder ablehnen möchten.

Sobald Sie die Anforderung zum Online-Schalten einer App gewähren oder ablehnen, speichert NoRoot Firewall die Einstellungen in der Konfigurationsdatei und Sie können sie in der Datei überprüfen Apps Tab.

Alle ausstehenden Anfragen der Apps werden unter dem gespeichert Ausstehender Zugriff Registerkarte und Sie können sie dort überprüfen.

Sobald einer App die Berechtigung erteilt wurde, wird sie sowohl für WLAN- als auch für Mobilfunkdaten erteilt. Wenn Sie aus bestimmten Gründen nur WLAN- oder Mobilfunkdaten verwenden möchten, können Sie dies auf der Registerkarte Apps tun. Deaktivieren Sie einfach die Option, deren Zugriff Sie widerrufen möchten, und speichern Sie die Einstellungen.

Außerdem können Sie globale Filter für alle auf Ihrem Gerät installierten Apps erstellen. Wenn Sie eine bestimmte IP-Adresse und einen bestimmten Port für alle auf Ihrem Gerät installierten Apps blockieren möchten, tippen Sie auf die Option Neuer Vorfilter unter dem Globaler Filter Registerkarte und geben Sie die IP gefolgt von den Portinformationen ein.

Schließlich können Sie die Verbindung zulassen oder blockieren und die Einstellungen speichern. Hinzugefügte Filter können auch für einzelne Apps zugewiesen und durch Tippen auf den App-Namen auf der Registerkarte Apps konfiguriert werden.

Cooler Tipp: Mit den globalen Filtern oder den einzelnen App-Filtern können Anzeigen in Browsern und Apps blockiert werden. Aber wir überlassen es Ihnen, herauszufinden, wie es gemacht werden kann. Tipp: Blockieren Sie die IP und den Proxy, die mit dem Werbenetzwerk verbunden sind.





Fazit

NoRoot Firewall ist eine schlanke und nützliche App, mit der Sie mehr Kontrolle über die Apps haben, die versuchen, im Hintergrund online zu gehen. Einige könnten sagen, dass dies für die Paranoiden da draußen ist und mehr Ärger als Bequemlichkeit ist. Naja, zusätzliche Sicherheit bringt normalerweise zusätzliche Probleme mit sich, aber letztendlich lohnt sich das normalerweise auch.