So erinnern Sie Windows an die PEAP-Wi-Fi-Netzwerkauthentifizierung

Die übliche Sicherheit, die wir in unserem WLAN-Verbindung zu Hause ist WPA und WEP und Windows merkt sich das Kennwort automatisch, sobald wir uns zum ersten Mal erfolgreich angemeldet haben. Viele Organisationen verwenden jedoch PEAP, kurz PEAP Protected Extensible Authentication Protocol, zum zusätzliche Sicherheit und es erfordert ein wenig mehr Informationen wie Benutzername und Domain zusammen mit dem üblichen Passwort, um eine Verbindung herzustellen.




PEAP, auch als Protected EAP bezeichnet, ist im Vergleich zu anderen 802.1X-Authentifizierungsprotokollen sicherer. Im Vergleich zu anderen Sicherheitsprotokollen bietet PEAP eine Datenbankerweiterbarkeit sowie eine einmalige Tokenauthentifizierung und ein Kennwort. Und so können wir mit personalisiertem Benutzernamen und Passwort auf das Netzwerk zugreifen.



Weitere Informationen zu diesem Thema werden in diesem Artikel nicht behandelt, sofern Sie dazu in der Lage sind Lesen Sie mehr über PEAP auf Wikipedia, wenn Sie möchten.

Nun war die Sache, ich musste einen Benutzernamen und ein Passwort verwenden, um auf das drahtlose Netzwerk zuzugreifen, aber im Gegensatz zum normalen WPA-WLAN-Passwort bietet Windows nicht die Möglichkeit, sich die Netzwerkanmeldeinformationen zu merken, um sie automatisch zu verwenden, wenn wir das nächste Mal eine Verbindung zum herstellen gleiches Netzwerk für PEAP.

Persönlich war ich genervt, den Benutzernamen und das Passwort jedes Mal manuell einzugeben, wenn ich mich mit dem Netzwerk verbinden musste. Ich musste sogar die Anmeldeinformationen bereitstellen, als der Computer aus dem Ruhezustand aufwachte.

Jedoch nach Erkunden der WLAN-Verbindungseinstellungen Eines schönen Tages konnte ich das Problem beheben. Die Besonderheit, Anmeldeinformationen zu speichern, ist in einem Netz von Einstellungen verborgen, und dieses Handbuch hilft Ihnen dabei, das zu beheben.





Erinnerung an die PEAP-Wi-Fi-Netzwerkauthentifizierung

Schritt 1: Klicke auf Mit einem Netzwerk verbinden WLAN-Symbol in der Windows-Taskleiste und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den WLAN-Zugangspunkt, zu dem Sie normalerweise eine Verbindung herstellen. Wählen Sie im Kontextmenü mit der rechten Maustaste die Option aus Verbindungseigenschaften anzeigen.

Schritt 2: Öffnen Sie im Fenster Eigenschaften von Drahtlosnetzwerk die Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.

Schritt 3: Öffnen Sie in den erweiterten Einstellungen die Registerkarte 802.1x und sehen, ob Benutzerauthentifizierung ist ausgewählt unter Geben Sie den Authentifizierungsmodus an. Wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie es aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Ersetzen Sie die Anmeldeinformationen.

Schritt 4: Geben Sie die Netzwerkanmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und speichern Sie die Einstellungen. Wenn Sie Ihre Windows-Anmeldeinformationen für das Netzwerk verwenden, verwenden Sie die entsprechende Option in der Dropdown-Liste. Nachdem Sie die Einstellungen gespeichert haben, trennt Windows Sie zwangsweise vom Netzwerk, wenn Sie bereits mit dem Netzwerk verbunden waren.

Wenn Sie das nächste Mal versuchen, eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, fordert Windows Sie nicht zur Eingabe der Anmeldeinformationen auf und verwendet automatisch die bereits gespeicherten Anmeldeinformationen. Windows verbindet sich danach automatisch mit dem Netzwerk aus dem Schlaf aufwachen Wenn Sie das Netzwerk so konfiguriert haben, dass in Reichweite automatisch eine Verbindung hergestellt wird.





Fazit

Wenn Sie häufig eine Verbindung zu einem PEAP-Netzwerk herstellen müssen, werden Sie diesen Trick mit Sicherheit lieben. Benutzer von Windows 8-Tablets, die die Bildschirmtastatur nur ungern verwenden, werden diesen Trick ebenfalls lieben. Stellen Sie lediglich sicher, dass Sie keine anderen erweiterten Einstellungen oder Netzwerkzertifikate ändern. Wenn Sie auf Schwierigkeiten stoßen, wenden Sie sich mit Kommentaren an uns.