So aktivieren Sie Remotedesktop oder RDP in VMware




Es gibt mehrere Methoden zum Herstellen einer Verbindung zu einer virtuellen Maschine in VMware. Sie können dies manuell über das VMware Workstation-Programm tun oder Installieren Sie TeamViewer, LogMeInoder eine andere Fernzugriffssoftware. Wenn Sie nur Zugriff auf ein lokales Netzwerk benötigen und nicht jedes Mal auf den Host-Computer zugreifen möchten, ist dies ganz einfach Aktivieren Sie Standard-Remotedesktopverbindungen.

Das Aktivieren von Remotedesktopverbindungen in VMware erfolgt regelmäßig über das Betriebssystem und in den VMware-Netzwerkeinstellungen. Wir müssen die Portweiterleitung in VMware einrichten, damit das Programm weiß, was zu tun ist, wenn wir den Zugriff über den Remotedesktop anfordern.







Konfigurieren Sie VMware für RDP-Verbindungen (Remote Desktop)

VMware muss zuerst so konfiguriert werden, dass RDP-Anforderungen an die IP-Adresse des weitergeleitet werden virtuelle Maschine benutzt.

Schritt 1: Starten Sie den Menüpunkt VM> Einstellungen.

Von dem Hardware Registerkarte auswählen Netzwerkadapter und wähle NAT als Verbindungstyp.

Schritt 2: Durchsuchen Sie das Startmenü nach der Eingabeaufforderung in der virtuellen Maschine. Eingeben ipconfig Klicken Sie in der Eingabeaufforderung auf und suchen Sie nach einem Wert, der auf folgt IPv4-Adresse. Notieren Sie diese Adresse zur späteren Verwendung. Unsere ist 192.168.163.133.

Schritt 3: Wählen Sie nun den Menüpunkt Bearbeiten> Virtual Network Editor.

Wähle aus NAT Netzwerktyp und wählen Sie dann NAT-Einstellungen.

Schritt 4: Klicken Sie an dieser neuen Eingabeaufforderung auf Hinzufügen einen neuen Port Forwarder aufnehmen.

Geben Sie die folgenden Informationen ein:

Host-Port:9997

Das Host-Port number ist einfach eine offene Portnummer. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Nummer Sie verwenden sollen, wählen Sie die hier angegebene aus.

Art: TCP

IP-Adresse der virtuellen Maschine:Geben Sie die in Schritt 2 aufgezeichnete IP ein.

Port der virtuellen Maschine:3389

Diese Portnummer lautet 3389 Standardmäßig, kann aber geändert werden über eine Registry bearbeiten. Wenn Ihnen keine Änderungen bekannt sind, wählen Sie die hier angegebene aus.

Speichern Sie alle offenen Eingabeaufforderungen, damit die Konfigurationsänderungen vorgenommen werden können.

Schritt 5: Der letzte Schritt ist zu Aktivieren Sie RDP-Verbindungen aus dem Betriebssystem heraus.

Suchen Sie in Windows 8.1 nach Wer kann remote nutzen vom Startmenü aus, um die Ergebnisse einzugrenzen.

Suchen Sie unter Windows 7 nach Remotedesktop aus dem Startmenü und wählen Sie Wählen Sie Benutzer aus, die den Remotedesktop verwenden können.

Klicken Sie unter Windows XP mit der rechten Maustaste Mein Computer aus dem Startmenü und navigieren Sie zu Fernbedienung die Einstellungen.

Entscheiden Ermöglichen Sie Remoteverbindungen zu diesem Computer für eines dieser Betriebssysteme.





Stellen Sie mit RDP eine Verbindung zur virtuellen Maschine her

Das Anschließen an die VM erfolgt wie bei jedem anderen Computer. Öffnen Mstsc aus dem Startmenü und geben Sie die IP-Adresse oder ein Computername und drücke Verbinden.

Geben Sie die regulären Anmeldedaten ein, um eine Verbindung herzustellen:





Fazit

Mit Windows Remote Desktop ist es viel einfacher, eine Verbindung zu einem beliebigen Computer herzustellen, sei es virtuell oder nicht. Der Bildschirm wird nicht durch zusätzliche Menüeinstellungen blockiert, und Sie können das Fenster maximieren und das Gerät so verwenden, als ob es buchstäblich vor Ihnen wäre.