So erstellen Sie eingeschränkte Gruppen in WhatsApp

Sie haben vielleicht Leute darüber beklagen hören, dass WhatsApp außer Kontrolle geraten ist. Wenn sie das sagen, wollen sie nicht alle guten Dinge über WhatsApp (und da sind viele). Worüber sie sich wirklich beschweren, sind WhatsApp-Gruppen.




Bisher war es Mitgliedern in WhatsApp-Gruppen freigestellt, alles zu tun. Sie können den Namen der Gruppe und das Profilbild ändern und sogar unbegrenzt (Spam lesen) Nachrichten senden. Mit den kürzlich eingeführten neuen Einstellungen für eingeschränkte Gruppen hat sich dies jedoch vollständig geändert.

Jetzt WhatsApp-Gruppenadministratoren mehr Befugnisse und Rechte haben als vorher. Sie können Änderungen an den Gruppeninformationen einschränken oder die Gruppe in eine Richtung verschieben. Das heißt, nur der Administrator kann Nachrichten senden.



Wir werden uns in diesem Beitrag mit allen Details zu den Einstellungen für eingeschränkte Gruppen befassen. Am Ende werden Sie wissen, was eingeschränkte Gruppen sind und wie Sie sie erstellen.

Lassen Sie uns einspringen.





Eingeschränkte Gruppen in WhatsApp

Eine eingeschränkte Gruppe bezieht sich in einfachen Worten auf eine Gruppe, in der bestimmte Einschränkungen der Rechte der Mitglieder bestehen. Diese neuen Einstellungen tragen dazu bei, Gruppenchats zuverlässiger (und weniger ärgerlich) zu gestalten.

Damit Vermeiden Sie Spam und unnötige GruppennachrichtenWhatsApp hat Administratoren zwei neue Befugnisse verliehen. Mit diesen neuen Rechten haben die Administratoren mehr Kontrolle über die Gruppen. Früher hatte der Administrator nur die Befugnis, Mitglieder hinzuzufügen oder zu entfernen und anderen Administratoren Administratorrechte zu erteilen. Jetzt kann der Administrator die Mitglieder härter überwachen.





So aktivieren Sie eingeschränkte Gruppen

Sie müssen keine neue Gruppe erstellen, um sie einzuschränken. Alle vorhandenen Gruppen können durch Ändern einiger Einstellungen eingeschränkt werden.

Wie oben erwähnt, können die Administratoren zwei wichtige Dinge in Bezug auf Gruppen einschränken. Erstens kann der Administrator Änderungen an Gruppeninformationen einschränken. Zweitens kann der Administrator Gruppen sperren.





Gruppeninfo einschränken

Früher, da Administratoren nicht viel Kontrolle hatten, konnten Tom, Dick und Harry den Gruppennamen und das Profilbild ändern. Dies wäre kein Problem für Familien- und Freundesgruppen, aber für Geschäfts- oder Berufsgruppen war dies Kopfzerbrechen. Jede notorische Person würde die Informationen ändern, was sie für alle in der Gruppe peinlich macht.

Zum Glück können Administratoren jetzt verhindern, dass Mitglieder Gruppeninformationen ändern, einschließlich Gruppenname, Bild und Beschreibung. Da eine Gruppe mehrere Administratoren haben kann, haben alle Administratoren das Recht, diese Einstellungen zu ändern.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellungen für Gruppeninformationen einzuschränken:

Schritt 1: Öffnen Sie die WhatsApp-Gruppe, deren Datenschutzeinstellungen Sie ändern möchten.

Schritt 2: Tippen Sie auf die obere Leiste, in der der Gruppenname geschrieben ist. Sie werden zur Einstellungsseite weitergeleitet. Tippen Sie hier auf die Option Gruppeneinstellungen.

Schritt 3: Tippen Sie unter Gruppeneinstellungen auf die Option Gruppeninfo bearbeiten. In einem Popup-Fenster werden Sie aufgefordert, entweder Alle Teilnehmer oder Nur Administratoren auszuwählen. Wenn nur die Administratoren Änderungen an den Gruppeninformationen vornehmen sollen, wählen Sie Nur Administratoren.

Sobald Sie die Einstellung aktiviert haben, wird in der Gruppe eine Benachrichtigung angezeigt, dass der Administrator die Gruppeneinstellung geändert hat.

Anstelle des Bearbeitungssymbols wird den Mitgliedern nun ein eingekreistes i-Symbol angezeigt. Wenn Sie auf das Symbol tippen, wird ein Popup mit der Meldung angezeigt, dass nur der Administrator die Informationen dieser Gruppe bearbeiten kann.





Gruppennachrichten einschränken

Als ein Alternative zu Sendelisten, WhatsApp hat die One-Way-Group-Messaging-Funktion eingeführt. Wenn diese Option aktiviert ist, können nur die Administratoren Nachrichten in der Gruppe senden. Die anderen Mitglieder können auf die Nachrichten in der Gruppe nicht antworten, sondern nur lesen. Im Gegensatz zu Sendungen können sich die Mitglieder der Gruppe jedoch weiterhin in der Gruppe sehen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Gruppennachrichten einzuschränken:

Schritt 1: Öffnen Sie die Gruppe, die Sie einschränken möchten, und tippen Sie auf die obere Leiste. Tippen Sie anschließend auf die Option Gruppeneinstellungen.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Option Nachrichten senden. Sie werden gefragt, wer in einem Popup-Fenster Nachrichten an die Gruppe senden darf. Wählen Sie die entsprechende Option und tippen Sie auf OK.

Wenn Sie die Einstellung in Nur Administratoren ändern, wird im Chat eine Meldung angezeigt, dass die Gruppeneinstellungen geändert wurden. Die Antwort oder das Nachrichtenfeld in einer solchen Gruppe wird durch den Text 'Nur Administratoren können Nachrichten senden' ersetzt. Wenn Sie auf das Wort admin tippen, werden alle Administratoren mit der Möglichkeit angezeigt, Nachrichten an sie zu richten. Die Nachrichten, die der Administrator erhält, haben den Gruppennamen in Anführungszeichen.

Auch auf Guiding Tech
Die 10 wichtigsten Tipps und Tricks für die WhatsApp-Gruppe, die alle Benutzer kennen sollten
Weiterlesen




Loslegen

Auf diese Weise können Sie eine eingeschränkte Gruppe in WhatsApp erstellen und verwalten. Verwenden Sie jetzt Ihre Administratorrechte, um den Mitgliedern zu zeigen, wer ihr echter Chef ist.