Google Fotos auf dem iPhone Sichern Sie nicht? Probieren Sie diese Korrekturen aus

Google Fotos ist einer von die aufregendsten Produkte von Google, und das nicht nur aufgrund der im Vergleich zu iCloud deutlich größeren Basismenge an freiem Speicherplatz. Dank zahlreicher Bildverwaltungsfunktionen, die auf maschinellem Lernen basieren, einem integrierten Google Lens-Modul zum intelligenten Scannen von Fotos und der Option zum Hochladen einer unbegrenzten Anzahl von Objekten ist es ein Muss auf Ihrem iPhone oder iPad.




Google Fotos ist jedoch nicht die perfekte App, wenn es um Funktionen geht, und Sie werden Probleme bekommen, bei denen Ihre Fotos einfach nicht gesichert werden können.

Zum Glück gibt es mehrere bekannte Gründe, warum die App einen Haken hat. Lassen Sie uns also ohne weiteres einen Blick darauf werfen und sehen, was Sie tun können, um diese Fotos sicher in der Cloud zu sichern.



Auch auf Guiding Tech
Google Photos vs Google Drive: Welches verwenden Sie zum Speichern Ihrer Fotos?
Weiterlesen




Wechseln Sie zu Wi-Fi

Der häufigste Grund, warum Google Fotos das Hochladen Ihrer Fotos verhindert, liegt an Mobilfunkdaten. Standardmäßig ist die App so konfiguriert, dass Ihre Fotos und Videos über ein Wi-Fi-Netzwerk hochgeladen werden. Dies ist ein kluger Schritt des Entwicklungsteams, um Sie vor potenziellen Horroren bei der Nutzung mobiler Daten zu bewahren.

Um zu überprüfen, ob Mobilfunkdaten die Ursache für das Problem sind, streichen Sie nach unten. Auf dem Bildschirm sollte die Meldung 'Warten auf Verbindung' angezeigt werden. Wenn dies der Fall ist, aktivieren Sie Wi-Fi, und warten Sie, bis Ihr iOS-Gerät eine Verbindung zu einem Hotspot hergestellt hat. In diesem Fall sollten Ihre Fotos von Google Fotos automatisch gesichert werden.

Wenn eine Verbindung zu Wi-Fi nicht möglich ist (z. B. auf Reisen), können Sie festlegen, dass die App stattdessen Mobilfunkdaten für Sicherungszwecke verwendet. Wechseln Sie dazu zum Bereich Einstellungen der App und tippen Sie anschließend auf Sichern und synchronisieren.

Verwenden Sie die Schaltflächen unter 'Zeitpunkt der Sicherung', um die Upload-Einstellungen für Fotos und Videos zu konfigurieren. Überlegen Sie jedoch, ob Sie Videosicherungen über WLAN übertragen möchten Vermeiden Sie übermäßige Nutzung von Mobilfunkdaten.





Aktivieren Sie Backup & Sync

Ein weiterer Grund, der das Hochladen von Bildern durch Google Fotos verhindert, besteht darin, dass die App nicht so konfiguriert ist, dass überhaupt eine Sicherungskopie von Fotos erstellt wird. Wenn es eine Weile her ist, dass Sie die App verwendet haben, haben Sie sie möglicherweise deaktiviert (möglicherweise zu Verwenden Sie einen alternativen Cloud-Speicher) und alles vergessen.

In diesem Fall sollte in der oberen rechten Ecke der Google Fotos-App ein wolkenförmiges Statussymbol mit einem Schrägstrich angezeigt werden. Tippen Sie darauf und aktivieren Sie den Schalter neben Sichern & Synchronisieren ist aus, um mit dem Hochladen Ihrer Fotos zu beginnen.





App beenden

Manchmal kann Google Fotos das Hochladen Ihrer Bilder ohne ersichtlichen Grund einstellen. Dies geschieht normalerweise aufgrund von zufälligen Fehlern oder Störungen und erfordert ein erzwungenes Beenden, um das Problem zu beheben. Das hilft der App, neu zu starten und normal zu funktionieren.

Wischen Sie zum erzwungenen Beenden von Google Fotos vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie Ihren Finger für einen kurzen Moment gedrückt. Wischen Sie auf dem angezeigten App-Umschalter einfach mit der Google Photos-Karte nach oben, um das Beenden des Speichers zu erzwingen.

Starten Sie die App jetzt neu und es sollte höchstwahrscheinlich ohne Probleme funktionieren.





Stellen Sie Lese- und Schreibberechtigungen bereit

Für Google Fotos müssen Sie Zugriffsberechtigungen für die Fotos-App erteilen, damit Bilder zu Sicherungszwecken von Ihrem iOS-Gerät gelesen werden können. Während der Ersteinrichtung fragt die App nach den erforderlichen Berechtigungen. Höchstwahrscheinlich haben Sie sie zu der Zeit bereitgestellt. Es ist jedoch empfehlenswert, die Einstellungen zu überprüfen, insbesondere, wenn Sie Ihr Gerät für eine andere Person freigeben.

Schritt 1: Öffnen Sie die App Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad und tippen Sie anschließend auf Fotos.

Schritt 2: Tippen Sie auf Google Fotos.

Schritt 3: Stellen Sie sicher, dass die Option Lesen und Schreiben ausgewählt ist.

Wenn Sie die Option 'Nie' ausgewählt haben, wird Google Fotos beim nächsten Öffnen der App aufgefordert, eine Sicherungskopie Ihrer Fotos zu erstellen.





Aktivieren Sie die Hintergrund-App-Aktualisierung

Erstellt Google Fotos nur dann eine Sicherungskopie Ihrer Fotos, wenn diese aktiv sind? iOS ist ziemlich streng, wenn es darum geht Apps, die mit der Akkulaufzeit aufhören im Hintergrund. Daher ist es möglich, dass die App nicht im Hintergrund ausgeführt werden kann. Um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist, tippen Sie in der App Einstellungen auf Google Fotos und prüfen Sie, ob das Kontrollkästchen neben App-Aktualisierung im Hintergrund aktiviert ist.

Sie können jetzt davon ausgehen, dass Google Fotos im Hintergrund ausgeführt wird. IOS kann die Ausführung der App jedoch auch nach längeren Zeiträumen unterbrechen. Daher ist es immer eine gute Praxis, die App für einen kurzen Moment aufzurufen, wenn Sie einen neuen Stapel von Fotos und Videos aufnehmen oder speichern.

Auch auf Guiding Tech
So laden Sie alle Ihre Fotos von überall auf Google Fotos hoch
Weiterlesen




Kein Cloud-Speicherplatz mehr

Ist in Ihrem Cloud-Speicherkonto nicht mehr genügend Speicherplatz vorhanden? Dies könnte der Fall sein, wenn Sie die ganze Zeit über eine Sicherungskopie Ihrer Telefone in Originalqualität erstellt haben. Um dies zu überprüfen, tippen Sie auf die Option Sichern und synchronisieren im Bereich Einstellungen der Google Fotos-App. Die verfügbare Speicherkapazität sollte unter dem Abschnitt 'Sicherungskonto' aufgeführt sein.

Wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, liegt es an Ihnen, entweder mehr Speicherplatz zu kaufen oder Wechseln Sie stattdessen in den High Quality-Modus. Die Entscheidung für Letzteres ist empfehlenswert, wenn Ihnen die Komprimierung (16 MP für Fotos und 1080 P für Videos) nichts ausmacht, um alle gewünschten Bilder völlig kostenlos hochzuladen.

Eine dritte Alternative besteht darin, alle Bilder, die Sie bereits in High Quality hochgeladen haben, zu komprimieren und Ihre vorhandenen Fotos weiterhin in Originalqualität zu sichern. Die Option dazu wird nur angezeigt, wenn der Speicherplatz fast erschöpft ist.





Größenbeschränkungen

Unabhängig davon, ob Sie zum Hochladen Ihrer Fotos den Modus 'Hohe Qualität' oder 'Original' verwenden, gibt es bestimmte Beschränkungen für die maximale Dateigröße von Bildern und Videos, die Sie hochladen können.

Für Bilder dürfen Sie nur Bilder hochladen, die größer als 75 MB sind oder eine Auflösung von mehr als 100 MP haben. Wenn es um Videos geht, können Sie das Hochladen von Inhalten vergessen, deren Wiedergabezeit 10 Stunden überschreitet.

Um die Dateigröße und Auflösung eines Bilds zu überprüfen, öffnen Sie es in Google Fotos, tippen Sie auf das Ellipsen-Symbol in der oberen rechten Ecke des Fensters und anschließend auf Info. Bei Videos sollte der Text auf den Miniaturansichten die Wiedergabelänge angeben.





Versuchen Sie, manuell zu sichern

Unabhängig davon, was Sie tun, können bestimmte Bilder und Videos in Google Fotos wiederholt nicht automatisch hochgeladen werden. In solchen Fällen können Sie auch prüfen, ob die Fotos manuell hochgeladen werden können.

Tippen Sie dazu etwas länger auf ein Bild, um den Auswahlmodus zu aktivieren, und tippen Sie dann auf die Elemente, die Sie sichern möchten.

Tippen Sie anschließend auf das Ellipsen-Symbol in der oberen rechten Ecke der App und anschließend auf Sichern.





Aktualisiere die App

Haben Sie Google Fotos schon länger aktualisiert? Verschiedene Fehler und Probleme können immer wieder auftreten, und meist werden neuere Updates veröffentlicht, um sie zu beheben. Wenn automatische Updates auf Ihrem Gerät deaktiviert sind, ist es Zeit, die App selbst zu überprüfen und zu aktualisieren.

Starten Sie dazu den App Store und tippen Sie anschließend auf Updates. Streichen Sie im Bildschirm Updates nach unten, um einen Scan zu starten. Wenn ein Update für Google Fotos verfügbar ist, wenden Sie es an.





App neu installieren

Wenn keiner der oben genannten Tipps funktioniert hat, ist eine Neuinstallation Ihr letzter Ausweg. Sie können Google Fotos vom Startbildschirm selbst und dann löschen Laden Sie es erneut über den App Store herunter. Während des Vorgangs können jedoch nicht synchronisierte Alben, Collagen oder Animationen verloren gehen.

Stattdessen können Sie die App jederzeit auslagern. Auf diese Weise bleiben alle lokal generierten Daten erhalten, während alle appbezogenen Dateien von Ihrem Gerät entfernt werden. Tippen Sie in der App Einstellungen auf Allgemein, auf iPhone / iPad-Speicher und anschließend auf Google Fotos. Tippen Sie anschließend auf App entladen.

Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf das Google Fotos-Symbol, um die App erneut zu installieren. Dadurch werden in der Regel alle anhaltenden Probleme behoben, und die App sollte eine Sicherungskopie von Fotos und Videos erstellen.

Trinkgeld: Abgeladene Apps sind mit einem wolkenförmigen Symbol unter dem App-Symbol gekennzeichnet.
Auch auf Guiding Tech
#google Fotos
Klicken Sie hier, um unsere Seite mit Google Fotos-Artikeln anzuzeigen



Kein Problem im Paradies

Hoffentlich nimmt Google Fotos die Sicherung Ihrer Fotos und Videos wieder auf. Ja, die App hat ihre Macken. Es lohnt sich jedoch, sich viel Mühe zu geben, um diesen fantastischen Cloud-Speicher zum Laufen zu bringen. Wer mag keine kostenlosen und unbegrenzten Backups?

Erstellen Sie eine mentale Checkliste mit den obigen Tipps zur Fehlerbehebung, damit Sie wissen, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie das nächste Mal auf Probleme mit Google Fotos stoßen, die auf Ihrem iPhone oder iPad hängen bleiben.

Als Nächstes: Sieht Ihr Google Photos Backup nach mehrmaligem Füllen mit Fotos und Videos unordentlich aus? Hier ist eine nützliche Anleitung, um das Google Fotos-Chaos zu beseitigen und es zu organisieren.