Facebook führt Profile Picture Guard ein: Datenschutz für Nutzer?

Um den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer Daten vor anderen Facebook-Nutzern zu verbessern, hat das Unternehmen dies getan eingeführt eine neue Sicherheitsfunktion, die das Profilbild eines Benutzers vor dem Teilen oder Herunterladen schützt.




Diese Funktion wird derzeit nur in Indien eingeführt und gibt Benutzern zusätzliche Kontrolle darüber, wer ihre Profilbilder herunterladen und freigeben darf und wer nicht.



Facebook tut dies, um den Missbrauch von Profilbildern auf seiner Plattform zu verhindern und wird dieses Feature in Kürze auch in anderen Ländern ausbauen.

Lesen Sie auch: 4 Gründe, warum Sie die Facebook Android App fallen lassen sollten.

'In Indien haben wir gehört, dass die Menschen mehr Kontrolle über ihre Profilbilder haben möchten, und wir haben im letzten Jahr daran gearbeitet, zu verstehen, wie wir helfen können. Heute testen wir neue Tools, mit denen die Menschen in Indien mehr Kontrolle haben “, erklärte das Unternehmen.

Das Unternehmen recherchierte in Indien zusammen mit Partnern wie dem Zentrum für Sozialforschung, Learning Links Foundation, Breakthrough und Youth Ki Awaaz und kam aus Datenschutzgründen zu dem Schluss, dass Frauen das Teilen von „Profilbildern mit Gesichtern“ vermeiden.

„Nicht jeder fühlt sich sicher, wenn er ein Profilbild hinzufügt. Diese Tools sollen den Menschen mehr Kontrolle über ihre Erfahrungen geben und ihnen helfen, online sicher zu sein “, fügte das Unternehmen hinzu.





Vier wichtige Informationen zum Profile Picture Guard

Die Funktion wurde eingeführt und Benutzer in Indien werden nun beim nächsten Anmelden mit einer schrittweisen Anleitung begrüßt.

Durch das Hinzufügen des Profile Picture Guard auf Facebook werden Ihre Profileinstellungen folgendermaßen geändert:

  • Durch das Hinzufügen des Schutzes wird verhindert, dass Personen Ihr Profilbild in einer Nachricht auf Facebook herunterladen, freigeben oder senden.
  • Nutzer, die nicht als Freund hinzugefügt wurden, können sich selbst oder andere Personen in Ihrem Profilbild nicht markieren.
  • Dadurch wird verhindert, dass Benutzer einen Screenshot Ihres Profilbilds machen. Diese Funktion ist derzeit jedoch auf Android-Geräte beschränkt.
  • Nachdem Sie den Profilbildschutz aktiviert haben, wird ein blauer Rahmen und ein Schild um Ihr Profilbild angezeigt.

'Aufgrund vorläufiger Tests haben wir erfahren, dass andere Personen, wenn jemand eine zusätzliche Designebene zu ihrem Profilbild hinzufügt, mit einer um mindestens 75% geringeren Wahrscheinlichkeit das Bild kopieren', fügte das Unternehmen hinzu.





Willkommens-Update, nicht unfehlbar

Das Hinzufügen eines Sicherheitsschilds zu Profilbildern auf einer Social-Networking-Website, die so groß wie Facebook ist, ist ein längst überfälliges Update, und es ist nicht sehr beruhigend, wenn die Funktionen zum Schutz von Screenshots in einem begrenzten Bereich funktionieren.

Laut Facebook verhindern wir, dass andere Personen einen Screenshot Ihres Profilbilds auf Facebook machen.

Screenshot-Funktionen sind auf allen Smartphones üblich, und ein Unternehmen der Größenordnung von Facebook muss sich bewusst sein, dass die Nichtentwicklung der Screenshot-Schutzfunktion seine Bemühungen, Benutzer davon abzuhalten, Profilbilder herunterzuladen oder freizugeben, zunichte macht.

Obwohl die Bemühungen des Unternehmens angesichts der Art des neuen rudimentären Profile Picture Guard lobenswert sind, sollte das Lob nur auf „soweit möglich“ beschränkt werden.

Lesen Sie auch: Können die Leute sehen, ob ich ihr Facebook-Profilbild fotografiere?.