5 Möglichkeiten zur Steigerung Ihres WiFi-Signals

Gehen WiFi-Signale schief? Fleckige Verbindung an zufälligen Stellen in Ihrem Zuhause oder im Büro? Dies ist häufig der Fall, wenn Sie drahtlos über einen Router auf das Internet zugreifen. Hierzu tragen verschiedene Faktoren bei.




Wir haben in den letzten Jahren ein unterschiedliches Maß an technologischem Fortschritt erlebt, und die meisten von ihnen sind darauf angewiesen, dass das Internet synchron funktioniert - ein nicht ganz genaues WLAN-Signal kann unseren Alltag beeinträchtigen und äußerst ärgerlich sein.



Eine langsame Internetverbindung kann die Nerven der Menschen wirklich stören.

Glücklicherweise gibt es jedoch Problemumgehungen für den Fall, dass Sie mit langsamem Internet konfrontiert sind, indem Sie die Leistung Ihres WLANs hier und da mit ein paar einfachen Änderungen verbessern. Hier sind fünf Tipps zur Verstärkung Ihres WLAN-Signals.





Passen Sie den Standort des Routers an

Die Aufstellung Ihres Routers an einem Ort mit möglichst geringen Störungen ist von größter Bedeutung, um in allen Bereichen, in denen Sie darauf zugreifen möchten, ein starkes WLAN-Signal zu erhalten. Wenn Sie es an einer bestimmten Stelle platzieren, können die Signale beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Die Entfernung Ihres Geräts und die Blickrichtung vom Router sind ein wichtiger Faktor für die Signalstärke. Je weiter Sie sich befinden, desto schwächer ist das Signal. Aber auch Störungen durch andere elektronische Geräte tragen zu schwachen Signalen bei.

Wenn sich Ihr Router in der Nähe eines Fernsehers, Laptops, einer Mikrowelle, eines Kühlschranks, eines drahtlosen Media Centers oder sogar eines Festnetztelefons befindet oder diese Geräte die Sichtlinie blockieren, können Ihre WLAN-Signale beeinträchtigt werden. Sie sollten in Betracht ziehen, Ihren Router in einiger Entfernung aufzustellen von anderen elektronischen Geräten.

Wände aus Beton können ebenfalls ein WiFi-Signal schwächen. Wenn Sie in einem mehrstöckigen Gebäude wohnen und den Router in der Mitte aufstellen - höher in einem Regal im ersten Stock eines zweistöckigen Gebäudes oder im zweiten Stock eines dreistöckigen Gebäudes -, werden die WLAN-Signale verstärkt.





Verwenden Sie Wireless Range Extender

Der Kauf eines drahtlosen Range Extenders ist eine gute Idee, um Ihr Wifi-Signal zu verstärken, wenn Sie ein großes Haus oder Büro haben, um die Signale zu verteilen, insbesondere wenn viele Wände Ihr WiFi-Signal abschwächen.

Diese Geräte sind nicht so teuer und ein nützliches Werkzeug, um physische Hindernisse zwischen dem WLAN-Signal und dem Gerät zu umgehen.

Lesen Sie auch:So erweitern Sie das Wi-Fi-Netzwerk mithilfe eines alten Routers als Repeater.



Suchen Sie nach Firmware-Updates

Dlink

Router arbeiten mit einer Software namens Firmware, die sich je nach Hersteller des Routers unterscheidet und manchmal so einfach ist wie Aktualisieren der Firmware Ihres WLAN-Routers kann das Problem schwacher Signale lösen.

Die Firmware-Updates beheben nicht nur Sicherheitsprobleme, sondern enthalten auch mehrere Fehlerkorrekturen, um die Hardware Ihres Routers zu beschleunigen.

Sie finden Firmware-Updates im Administratorportal Ihres Routers. Lesen Sie im Zweifelsfall das Handbuch des Routers oder wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter, wenn Sie es nicht selbst lösen können.





Router-Kanäle und Frequenz

Da heutzutage jeder eine WiFi-Verbindung verwendet, sind die Bewohner von dicht besiedelten städtischen Apartments häufig Störungen in ihren WiFi-Signalen ausgesetzt, was höchstwahrscheinlich auf überlappende Signale zurückzuführen ist, die vom WiFi-Router Ihres Nachbarn ausgehen.

TPlink

Überlappende Signale verursachen eine erneute Übertragung von Daten. Wenn die Störung zu groß ist, wird möglicherweise auch die Verbindung unterbrochen.

Die meisten Router arbeiten auf der 2,4-GHz-Frequenz mit 13 Kanälen. Die meisten Benutzer ändern ihre Routerkanäle nicht - dies kann über das Admin-Portal erfolgen. Wenn Sie Ihren Kanal ändern, der nicht verwendet wird, wird die Überlastung möglicherweise behoben.

Wenn Sie überprüfen möchten, welche Kanäle Ihre Nachbarn verwenden, öffnen Sie einfach die Eingabeaufforderung und geben Sie 'netsh wlan show all' ein.

Lesen Sie auch:So richten Sie mit Android einen perfekten WLAN-Router ein.

Alle aktiven WLAN-Signale in Ihrer Nähe und der von ihnen verwendete Kanal werden angezeigt. Ändern Sie den Kanal Ihres Routers entsprechend - vorzugsweise in einem Abstand von den verwendeten Kanälen. Wählen Sie 9, wenn Kanal 5 verwendet wird.

Alternativ können Sie sich auch für einen modernen Router entscheiden, der mit einer Frequenz von 5 GHz arbeitet - ein neuer Standard. Da nicht viele Leute Router auf dieser Frequenz verwenden, sind die Interferenzen mit Sicherheit gering.





Router-Antennen

Normalerweise sind die von einem Internetdienstanbieter (ISP) bereitgestellten Standardrouter von schlechter Qualität und können zu schwachen WLAN-Signalen beitragen. Ziehen Sie einen Router mit besserer Qualität in Betracht, der sofort stärkere Signale liefert.

Router mit besserer Qualität haben nicht nur eine bessere Antenne, sondern auch mehr Antennen.

Wenn Sie kein Geld für einen neuen Router ausgeben möchten, ist es eine Alternative, die Antenne Ihres vorhandenen Routers auszutauschen, die größtenteils abnehmbar ist. Verwenden Sie eine Rundstrahlantenne, um Ihre vorhandene zu ersetzen.

Wenn Ihr Router mit einer internen Antenne ausgestattet ist, können Sie dem Gerät eine externe Antenne hinzufügen, um das WLAN-Signal zu verstärken, da externe Antennen im Allgemeinen als stärker eingestuft werden.

In dem oben genannten Fall ist der Kauf einer Richtantenne die bessere Wahl, da die internen Antennen in alle Richtungen ausgerichtet sind. Nehmen Sie eine Richtantenne und richten Sie sie in die Richtung aus, in der Sie schwachen Signalen ausgesetzt sind.

Falls Ihr Router mit interner Antenne keine Option zum Hinzufügen einer externen Antenne hat und das Ersetzen der internen Antenne nicht funktioniert, können Sie auch eine USB-Antenne für Ihren Computer kaufen.

Die USB-Antenne fungiert als Empfänger und kann in jede gewünschte Richtung positioniert werden, um Ihr WiFi-Signal zu verstärken.

Lesen Sie auch:Unterschied zwischen Modem und Router und Vorteile der Verwendung eines Routers.

Wenn Sie weitere Vorschläge haben, die für die anderen Leser hilfreich sein können, zögern Sie nicht, sie in den Kommentaren unten zu erwähnen.